Cafe Book Shop Singer

Und die Braut schloss die Tür

18,50

Ronit Matalon

 

Originalsprache: Hebräisch
2018, Hardcover, 160 Seiten
Luchterhand
978-3-630-87564-4

 

 

Kategorien: , Schlagwörter: , ,
Teilen
Eine Komödie – poetisch und sehr vielschichtig

Eine geistreiche, unterhaltsame Komödie über arabische Juden in Israel und zugleich eine subtile Auseinandersetzung mit der Selbstfindung der Frau:

Kurz vor ihrer Hochzeit schließt sich Margi in ihrem Zimmer ein und verkündet: „Ich heirate nicht.“ Aber warum? Die Braut bleibt stumm – was bei den anderen einen Tumult an schmerzlichen Erinnerungen und unterdrückten Konflikten hervorruft.

Der Bräutigam Matti kann nicht anders, als an ihrer Liebe zu zweifeln; ihre Mutter Nadja muss daran denken, dass sie vor zehn Jahren ihre jüngere Tochter Natalie und vor fünf Jahren ihren Mann verloren hat; Mattis Eltern zerbrechen sich über die Kosten des Fests den Kopf; Margis Cousin Ilan, der Schmuck und Frauenklieder liebt und eine enge Beziehung zur schwerhörigen Großmutter Savtona hat, will unbedingt helfen und steht nur im Weg.

Als alle Überredungskünste zu versagen drohen, scheint einzig die alte Savtona den Schlüssel zum Herzen der Braut zu finden …

 

Ronit Matalon wurde 1959 als Kind ägyptisch-jüdischer Immigranten in der Nähe von Tel Aviv geboren. Sie hat Literatur und Philosophie studiert und als Journalistin und Literaturkritikerin gearbeitet.

Sie hat mehrere Romane veröffentlicht, wurde u.a. 2009 mit dem Bernstein Prize und 2017 mit dem Brenner Prize, dem Literaturpreis des Israelischen Schriftstellerverbandes, ausgezeichnet, war Dozentin an der Universität Haifa und der Sam-Spiegel-Filmschule in Jerusalem.

Ronit Matalon starb Ende des Jahres 2017.

 

Pressestimmen

»Ein tragikomisches Kammerstück über komplizierte Zwischenmenschlichkeiten.«
Annabelle (21. November 2018)

 

»Es ist eine Novelle im klassischen Sinn, schlank und stringent durchkomponiert.«
Jakob Hessing / Frankfurter Allgemeine Zeitung (13. Dezember 2018)

 

»Mit ihrer bittersüßen Komödie ›Und die Braut schloss die Tür‹ macht Ronit Matalion die Kluft zwischen den in Israel lebenden Menschen deutlich.«
Biggi Müller / Radio BRF1 (15. Oktober 2018)

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Und die Braut schloss die Tür“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.