Cafe Book Shop Singer

Gerron

14,40

Charles Lewinsky

 

2021, Paperback, 704 Seiten
detebe, Band 24591
978-3-257-24591-2
Diogenes

 

Kategorien: , Schlagwörter: ,
Teilen
Kurt Gerron war einmal ein Star und ist jetzt nur noch ein Häftling unter Tausenden.

Der Nationalsozialismus hat den bekannten Schauspieler von den Berliner Filmateliers ins Ghetto von Theresienstadt getrieben, wo er ein letztes Mal seine Fähigkeiten beweisen soll:

Als er den Auftrag bekommt, einen Film zu drehen, der das erniedrigende Dasein der Juden als Paradies schildern soll, sieht er sich vor einer Gewissensentscheidung, bei der sein Leben auf dem Spiel steht.

In dieser Lage lässt Gerron sein Leben noch einmal Revue passieren.

 

Charles Lewinsky, 1946 in Zürich geboren, ist seit 1980 freier Schriftsteller.

International berühmt wurde er mit seinem Roman ›Melnitz‹. Er gewann zahlreiche Preise, darunter den französischen Prix du meilleur livre étranger.

Sein jüngster Roman, ›Der Halbbart‹, war nominiert für den Schweizer und den Deutschen Buchpreis.

Sein Werk erscheint in 14 Sprachen. Charles Lewinsky lebt im Sommer in Vereux, Frankreich, und im Winter in Zürich.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gerron“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.