Cafe Book Shop Singer

Emmy Noether

22,70

Lars Jaeger

 

2022, Hardcover, 272 Seiten
Südverlag
978-3-87800-161-4

 

Teilen
Emmy Noether – Ihr steiniger Weg an die Weltspitze der Mathematik

Sie hat einen messerscharfen Verstand, ringt zeitlebens um Anerkennung und lässt sich nicht beirren: Emmy Noether (1882-1935), die wohl bedeutendste Mathematikerin überhaupt, ist stark genug, nie zu tun, was die Gesellschaft von einer Frau erwartet. So manchem Widerstand zum Trotz gelingt es ihr, sich mit bahnbrechenden Arbeiten an die Spitze ihrer Disziplin zu kämpfen.

 

In Erlangen wächst Emmy in einer liberal-jüdischen Familie auf. Nach ihrem Examen zur Sprachenlehrerin nimmt sie mit Sondererlaubnis ein Mathematikstudium auf, promoviert und tritt dank glänzender Leistungen aus dem Schatten ihres Vaters, eines bekannten Mathematikers.
1915 folgt Emmy Noether einem Ruf nach Göttingen, wirkt hier neben den Koryphäen ihres Fachs, doch ohne Gehalt und akademische Position – weil sie eine Frau ist.

Mit dem bis heute gültigen Noether-Theorem revolutioniert sie das mathematische Denken in der Physik, wird dann zur Pionierin der modernen Algebra. Hochbegabte Studenten aus aller Welt scharen sich um die außerordentliche Professorin, die inzwischen internationales Ansehen genießt.

1933 wird sie, da Jüdin, der Universität verwiesen. Sie emigriert in die USA, lehrt in Pennsylvania, in der Nähe Albert Einsteins, der die brillante Denkerin überaus schätzt.

Das Schicksal schlägt zu, als sie sich einer Krebsoperation unterziehen muss …

 

  • Die erste umfassende Biografie über die brillante Denkerin
  • Das beeindruckende Leben der wohl bedeutendsten Mathematikerin überhaupt, die sich mit großer innerer Stärke in einer Männerdomäne behauptete
  • Ein berührendes Frauenschicksal im Spannungsfeld zwischen Anpassung und Auflehnung
  • Ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Debatte um das Geschlechterverhältnis in Beruf und Bildung

 

Lars Jaeger, Dr. rer. nat., Jg. 1969, hat Physik, Mathematik, Philosophie und Geschichte in Bonn und Paris studiert und mehrere Jahre in der theoretischen Physik im Bereich der Quantenfeldtheorien und Chaostheorie geforscht.

Er lebt mit seiner Familie im Schweizer Kanton Zug und ist tätig als Autor, Referent und Unternehmer. In seinen Publikationen widmet er sich aktuellen Themen aus den Naturwissenschaften, der Technologie und Philosophie.

 

Pressestimmen

„Lars Jaeger erinnert an Emmy Nother (…). [Der Autor] ergänzt (…) die Literatur zu Noether mit einem handlichen, äußerst lesenswerten Buch.“
Ralf Bönt / DIE ZEIT

„Die Biographie von Lars Jaeger verleiht einem einflussreichen Leben den späten Ruhm. (…) In diesem Buch verschmelzen Neugier auf einen außergewöhnlichen Menschen und wissenschaftliche Erklärungen auf wunderbare Weise.(…) Eine leservergnügliche Biographie über eine Wissenschaftlerin, die bis heute zu wenig geehrt wird.“
auserlesen.de

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.