Cafe Book Shop Singer

Die Philosophie des modernen Songs

36,00

Bob Dylan

 

Originalsprache: Englisch
2022, Hardcover, zahlr. farb. Abb., 352 Seiten
C.H.Beck
978-3-406-79284-7

Artikelnummer: 978-3-406-79284-7 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , ,
Teilen
Bob Dylan – Die Philosophie des modernen Songs

„Blowin’ in the wind“, „All along the watchtower“, „Knockin’ on heaven’s door“ – seine Songs besitzen eine poetische Kraft, für die er 2016 mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt wurde. Nun legt Bob Dylan ein Buch vor, in dem er nicht auf sein eigenes Werk zurückblickt, sondern auf mehr als 60 Songs, die ihn beeindruckt und geprägt haben.

Es bietet einzigartige Einsichten in das Wesen der populären Musik, die uns von Little Richard zu Frank Sinatra, von Elvis Presley zu The Clash, von Nina Simone zu Elvis Costello führen.

Naheliegende Reime können leicht zu einer Falle werden, eine Silbe zu viel kann einen guten Song um seine Wirkung bringen, und Bluegrass hat mehr mit Heavy Metal gemeinsam, als es auf den ersten Blick scheint. Es ist Bob Dylan persönlich, der hier die Philosophie des modernen Songs darlegt und dafür Werke wie „Long Tall Sally“, „Strangers in the night“ oder „London calling“ unter die Lupe nimmt.

Mysteriös und magisch, präzise und profund, oft auch sehr witzig legt der Meister die Substanz jedes Songs frei und meditiert dabei in unnachahmlich dylanesker Diktion über das menschliche Leben und den fragwürdigen Zustand unserer Welt. So wie seine besten Songs ist dieser höchst subjektive Kanon, an dem er seit 2010 gearbeitet hat, schon jetzt selbst ein kanonisches Werk – und ein ungeheures Lesevergnügen für jeden, der sich schon einmal eine Schallplatte gekauft hat.

  • Das erste Buch von Bob Dylan seit fast zwanzig Jahren
  • Erscheint gleichzeitig weltweit
  • Geistreich, glänzend geschrieben, unkonventionell
  • Vom Literaturnobelpreisträger Bob Dylan
  • Ideales Geschenkbuch

 

Bob Dylan hat neununddreißig Studioalben veröffentlicht, die weltweit über 125 Millionen Mal verkauft wurden. 2016 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Zu seinen weiteren Ehrungen gehören der Orden der französischen Ehrenlegion, der Pulitzer-Sonderpreis sowie die Freiheitsmedaille, die höchste zivile Auszeichnung der USA.

Seine Lebenserinnerungen „Chronicles. Volume One“ befanden sich ein Jahr lang auf der Bestsellerliste der „New York Times“.

 

Pressestimmen

„Unser aller Verwirrung des Herzens.

Auf begeisternde Weise ergründet Bob Dylan ‚Die Philosophie des modernen Songs‘.“
Jens Balzer, Die Zeit

 

„Bob Dylan hat ein Buch geschrieben über jene Songs, die ihn selbst prägten. … Dylan nähert sich den 60 Songs …auf zwei Ebenen: Er versucht, ihre emotionale Essenz zu fassen, erst danach ordnet er sie ein.
Der Spiegel, Andreas Borcholte

 

„In seinem Vermächtnis verrät der Musiker sein größtes Geheimnis: Wer er wirklich ist. … Bob Dylans Schule des perfekten Songs.
Die Welt, Michael Pilz

 

„Dylan erklärt populäre Musik. So einfach, so komplex. Und so erhellend. …Dylan huldigt dem Vinyl und den oft schon vergessenen Stars, die es groß gemacht hat. Hier ist die Welt eine Scheibe … Trip durch die im Wesentlichen US-amerikanische Pop-Geschichte“
Der Tagesspiegel, Rüdiger Schaper

 

„Sein Werk animiert zum Nachdenken über gute Songs und das Wissen, das in ihnen steckt.“
titel, thesen, temperamente

 

„Dieser größte lebende Songpoet ist kein systematischer Denker, sondern ein poetischer.“
Die Presse, Thomas Kramar

 

„Eine kleine, subjektive Kulturgeschichte des 20. Jahrhundert … Über den Umweg fremder Songs offenbart sich der bedeutendste lebende Singer-Songwriter.“
Der Standard, Karl Fluch

 

„Eine Wundertüte voller Anekdoten, Ideen und clownesker Kapriolen. … Kenntnisreich, brillant und launig. … Auch als 81-Jähriger versteht Bob Dylan es noch, jegliche Erwartung zu unterlaufen und seine globale Fangemeinde zu überraschen.“
Neue Züricher Zeitung, Manfred Papst

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.