Cafe Book Shop Singer

Augen, die im Dunkeln leuchten

24,00

Ingo Rose, Barbara Sichtermann

 

2020, Hardcover, 320 Seiten
Kremayr & Scheriau
978-3-218-01225-6

 

Teilen
Helena Rubinstein – Eine Biografie

Im Jahr 1902 landet ein nur 1,48 m großes Energiebündel in Australien. Die junge Frau aus ärmlichen Verhältnissen in Krakau hat zwölf Cremetiegel im Gepäck. Das ist der Beginn einer beispiellosen Erfolgsgeschichte.

Helena Rubinstein macht Kosmetik, damals noch als liederlich verpönt, salonfähig – und revolutioniert im Alleingang das weibliche Selbstverständnis.

 

Sie macht sich selbst zur Marke:

Die reisewütige „Madame“ ist Meisterin der Mythenbildung, ihre Feindschaft mit Konkurrentin Elisabeth Arden legendär. Sie verkehrt in der High Society, sammelt Kunst und wird zur Ikone, die Dalí, Dufy und Warhol porträtieren.

 

Lebenslang mit eisernem Arbeitsethos ausgestattet, setzt sie sich mit ihrer Stiftung für die Bildung von Frauen ein.
Zweimal verheiratet, bleibt sie stets unabhängig – ihr Schönheitsimperium lenkt sie in den Jahren vor ihrem Tod vom Bett aus.

 

Barbara Sichtermann und Ingo Rose folgen dem abenteuerlichen Lebensweg einer beeindruckenden Geschäftsfrau, die ihrer Zeit stets voraus war.

 

Ingo Rose, 1963 geboren, studierte Betriebswirtschaft und arbeitet in der Erwachsenenbildung. Er schreibt Essays und Kurzgeschichten. Gemeinsam mit Barbara Sichtermann veröffentlichte er u. a. „Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs“ sowie „Sternstunden verwegener Frauen“. Er lebt und arbeitet in Berlin.

 

Barbara Sichtermann, 1943 geboren, ist Journalistin und Schriftstellerin. Sie studierte Volkswirtschaft in Berlin und arbeitet seit 1978 als freie Autorin. Sie schrieb mehr als dreißig Bücher und erhielt verschiedene Preise, u. a. den Jean-Améry-Preis für Essayistik und den Theodor-Wolff-Preis für ihr Lebenswerk.

 

 

Pressestimmen

Die Biografie ist ein lesenswertes und kurzweiliges Werk. Es ist ein spannender Einblick in das facettenreiche Leben einer Frau, die geschäftlich und privat unabhängig ihren Weg ging […]. Helena Rubinsteins Vita ist hinlänglich bekannt als Romanbiografie gleichwohl ein höchst unterhaltendes Stück Literatur, dass auch noch unbekannte Details zusammenfügt.
rheinische ART

 

Der eigens erhobene Anspruch der vorliegenden Romanbiografie ist es, ein realistisches Bild dieser beeindruckenden Frau zu zeichnen – dies ist den Autorinnen voll und ganz gelungen.
Andrea Ogrisegg, Bibliotheksnachrichten

 

Ein lesenswertes Buch gewürzt mit unterhaltsamen Anekdoten aus dem Kreis der Prominenten und Reichen, das auch einen gewissen Insiderblick gestattet.
Ellen Norten, Kultur Extra

 

Ihre Biografie erzählt nicht nur eine Erfolgs- sondern auch die Lebensgeschichte einer starken Frau.
Bella

 

Barbara Sichtermann und Ingo Rose folgen in der neuen Biographie dem abenteuerlichen Lebensweg dieser Ikone der Kosmetikindustrie und beschreiben ihre Metamorphose zu einer der einlussreichsten Frauen des 20. Jahrhunderts, ihren Aufstieg und ihr Imperium.
Die Vorarlbergerin

 

Diesmal ist es ein Roman. Ein charmanter, dennoch ungemein spannender.
Günther Haller, Die Presse

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Augen, die im Dunkeln leuchten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.